Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 398

Merkmale von Selbsthilfegruppen

 

Merkmale von Selbsthilfegruppen
Merkmale von Selbsthilfegruppen, wie sie bei vielen Autoren auftreten, sind Betroffenheit der Mitglieder durch ein gemeinsames Problem und ein sich daraus ergebendes gemeinsames Ziel, die Selbst- und/oder soziale Veränderung, fehlende Gewinnorientierung und keine oder nur geringe Mitwirkung professioneller Helfer, wobei das letzte Merkmal nicht unumstritten ist. 

Nach Moeller (1978, 79 ff) bestehen bei allen Selbsthilfegruppen folgende Merkmale:
 

1.  Selbstbetroffenheit 
     Entstehung von bzw. Beitritt zu
     Selbsthilfezusammenschlüssen
Handeln in eigener Sache
2.  Symmetrische Beziehungen Eine klare Gleichstellung aller
3.  Selbstverantwortlichkeit Jeder ist in eigener Sache aktiv
4.  Selbstbetroffenheit und
     Selbstbeteiligung..........
....entsprechen dem ursprünglichen Sinn politischen Handelns

Im Gegensatz zu den anonymen Gruppen, deren Anbindung an die „Zwölf Schritte“ eine eindeutige Leitungsstruktur beinhaltet, wollen die meisten Selbsthilfegruppen gerade nicht unter Leitung arbeiten. Das Grundprinzip soll demokratische Orientierung sein und damit dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe gerecht werden.

Termine

 20. November 2019
„Offene Sprechstunde“ mit Prof. Dr. med. H. Sperling, Prostatakrebs-Zentrum am Niederrhein
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Mönchengladbach
Veranstaltungsort: Krankenhaus Maria Hilf GmbH (ehemals Franziskushaus), Forum, Konferenzraum K 1), Viersener Str. 450 in 41063 Mönchengladbach

 

23. November 2019
Informationstag Prostatakrebs 2019 mit dem Schwerpunkt „Stellenwert der Psychoonkologie für Prostatakrebspatienten“
9.30 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort: Caritas-Krankenhaus St. Josef, Landshuterstraße 65, 93053 Regensburg, Hörsaal
Veranstalter: Klinik für Urologie Caritas-Krankenhaus St. Josef/PROCAS Selbsthilfegruppe Regensburg/Oberpfalz
Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsprogramm

 

27. November 2019
Vortrag von Sascha Brinkmann, Facharzt für Allgemeinmedizin, Gemeinschaftspraxis „Health Prevent", Hannover zum Thema „Die Bedeutung der Darmflora bei der Krebsentstehung und -behandlung"
18.30 Uhr
Veranstalter: Krebsberatungsstelle Soltau (Außenstelle des OAK Walsrode), Bahnhofstraße 15, 29614 Soltau
Veranstaltungsort: Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg 4, 29614 Soltau

 

28. November 2019
Vortrag von Dr. med. J. Gleißner, MVZ/DGU Hofaue Wuppertal zum Thema „Bericht vom DGU-Kongress 2019“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

30. November 2019
Aktionstag „Gemeinsam gegen Krebs“
11.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Theater Osnabrück, Oberes Foyer, Domhof 10/11, 49074 Osnabrück
Veranstalter:Klinikum Osnabrück
Das Programm finden Sie hier
Die SHG Osnabrück word mit einem Infostand vertreten sein

 

2020
1. Februar 2020
Patientenaktionstag zum Thema „Rund um den Krebs – was neben der eigentlichen Therapie noch wichtig ist“
10.00 bis 15.00 Uhr
Veranstalter: Asklepios Klinik St. Georg
Veranstaltungsort: Kongresszentrum „Georgie“, c/o Asklepios Klinik St. Georg, Lohmühlenstr. 5, 20099 Hamburg

 

 

 

 







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.